Salzanlage   Chlor-pH Regelung   Salzanlage   Poolchemie   Wasserpflege zubehör   Poolroboter

Solarfolie

Optimaler Einsatz von Wasserpflege Produkten, Troubleshooting bei Wasser Problemen (Algen, ph-Wert,..) - für ein lang anhaltendes Badevergnügen!

Moderator: Pool Doktor

Solarfolie

Beitragvon ufabarus » 11.11.2016 11:32

Hallo,
es heißt ja, eine Solarfolie bringt auch am Tag Wärme in den Pool. Mich würde dabei interessieren, ob eine aufgelegte Folie bei Sonneneinstrahlung (!) mehr Wärme (wegen Treibhauseffekt) oder weniger Wärme (wegen Filterung UV-Strahlen) bringt, als wenn die Wasseroberfläche ohne Folie direkt der Sonne ausgesetzt würde.
Wer kennt sich aus?
ufabarus
ist noch neu hier
ist noch neu hier
 
Beiträge: 1
Registriert: 11.11.2016 11:11
Land: Germany (de)

Re: Solarfolie

Beitragvon carreraS4 » 11.11.2016 11:35

Ohne Wind ist es ohne diese lupos besser,p primär dienen diese den Wärmeverlust zu minimieren. ;)
salü
fertig zum baden
Polystone Pool
mit Indoor-Überlaufkante,freitragend Unterflurrollo,LED,Wärmepumpe,Massageliege-sprudel am Boden
Mitleid bekommt man geschenkt - Neid muss man sich hart erarbeiten !
carreraS4
Stammgast
Stammgast
 
JahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterne
 
Beiträge: 718
Bilder: 3
Registriert: 07.02.2011 17:29
Land: Switzerland (ch)

Re: Solarfolie

Beitragvon Bolidenpaule » 11.11.2016 14:38

Also eine ideale Folie Absorbiert 100% der Strahlung der Sonne, also auch Röntgenstrahlung.

Eine mattschwarze Baumarktfolie ist etwas schlechter.
Ich schätze sie reflektiert 10% ins All zurück und verwandelt 90% des Infraroten-, sichtbaren- und UV-Lichtes in Wärmeenergie.

Eine glänzende schwarze Folie reflektiert bei senkrechter Einstrahlung um die 20% ins All zurück.
Bei flacher Sonne wird es noch schlechter.

Transparente glänzende Noppenfolien reflektieren 40% ins All da das Licht zweimal in ein optisch dichteres Medium muss.
Der Rest der Strahlung gelangt ins Wasser.

Dann kommen in der Reihenfolge schwarze Noppenfolien.
Die strahlen 20% ins All und die Oberseite wird heiss.
Die Luft darunter ist stabil geschichtet und isoliert sehr gut. Es findet keine Konvektion statt.
Etwas Wärmestrahlung gelangt ins Wasser aber viel ist das nicht.
Der Kunststoff der Noppen leitet etwas Wärme ins Wasser.

Ohne Folie hat man immer die Verdunstungskälte, auch am Tag, und die ist von der Luft-feuchte/temperatur, genauer Dampfdruckdifferenz von Wasser und Luft, und dem Wind abhängig.
Aber IR wird auf den Oberen cm im Wasser absorbiert, rotes Licht schafft so 5m bis die Hälfte absorbiert ist, grünes und blaues Licht kommt in klarem Wasser 50 Meter weit bis 50% absorbiert sind bei UV weis ich es gerade nicht.
Das meiste blaue Licht kommt also auf den hellen Boden, wird reflektiert und verschwindet im Auge des Betrachters oder im All.

Ergo, eine matte transparente Folie auf den Pool legen und den Boden schwarz fliesen.
So wird der Pool durch rot/grün/blau/UV? auch unten geheizt und die obersten cm erwärmen sich nicht so stark wie wenn man eine schwarzmatte Folie auf's Wasser legt.

50 Liter Olivenöl sollte auch die Verdunstung verhindern aber das ist nicht matt. :evil:

Gruss Paulchen
Benutzeravatar
Bolidenpaule
Stammgast
Stammgast
 
JahressterneJahressterne
 
Beiträge: 327
Registriert: 24.03.2015 11:54
Land: Germany (de)
Nach oben

Re: Solarfolie

Beitragvon Bolidenpaule » 11.11.2016 14:44

Hihi, ufabarus Du bist ein Narr.
Dein Beitrag ist vom 11.11 um 11:11. :D
Benutzeravatar
Bolidenpaule
Stammgast
Stammgast
 
JahressterneJahressterne
 
Beiträge: 327
Registriert: 24.03.2015 11:54
Land: Germany (de)
Nach oben


Zurück zu Wasserpflege, Poolchemie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast