Infrarotkabine   Infrarotstrahler   Sauna   Farblicht   Dampfbad

Saunaboden

Heiße Diskussionen zu Sauna und Infrarot - (Tiefen-)Wärmekabine

Moderator: Pool Doktor

Saunaboden

Beitragvon loeti75 » 23.04.2015 09:24

Hallo Experten,

wir sind gerade dabei eine Außensauna bauen zu lassen. Holzriegelbau auf Betonsockel (ragt 20cm über fertigen Fußboden hinaus). Geplant war ursprünglich das 2cm Feinsteinzeug aus dem Außenbereich in die Sauna hineinzuziehen. Der Bodenaufbau wäre somit ca. 8cm Splittbeton und darüber die 2cm Steinplatte. Jetzt hat mir mein Saunabauer davon abgeraten, mit der Begründung, dass der Fußboden viel zu kalt wäre und empfohlen, unbedingt eine elektrische Heizmatte unterhalb des Steines einzulegen. Oder den Bodenaufbau komplett zu ändern: 7cm XPS-Platte und darüber eine Lattung und einen Schiffboden.

Bin nun etwas aus dem Konzept gekommen: Grundsätzlich bin ich nach wie vor von den Fliesen überzeugt, weil sehr leicht zu reinigen und auch optisch ansprechend. Andererseits jetzt auch noch eine Heizmatte einbauen zu müssen schreckt mich schon etwas ab. Die braucht ja auch ein wenig Zeit um den Fußboden zu erwärmen. Möchte ja nicht 2 Stunden vor dem Saunagang mit den ganzen Vorbereitungen schon beginnen müssen. Holzboden wäre zwar eine Alternative aber bzgl. Reinigung wahrscheinlich nicht das beste. Welche Alternative Dämmung/Isolierung gäbe es noch – eventuell 6cm XPS, 2cm Splittbeton, 2cm Steinplatte? Würde das die Heizmatte eurer Meinung nach sparen?

Was meinen die Experten? Besten Dank für euren Input!
loeti75
schaut öfter mal rein
schaut öfter mal rein
 
JahressterneJahressterneJahressterne
 
Beiträge: 16
Registriert: 21.06.2013 08:48
Land: Austria (at)

Re: Saunaboden

Beitragvon Hansi » 23.04.2015 10:08

Möchte ja nicht 2 Stunden vor dem Saunagang mit den ganzen Vorbereitungen schon beginnen müssen.

Das ist verständlich. Allerdings wird so eine Matte meineserachtens mit einem Schalter eingeschalten. Und das kann unmöglich 2 Stunden dauern. Knips und gut.
Steinzeug allein würde ich auch als zu kalt einschätzen.
Hansi
Stammgast
Stammgast
 
JahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterne
 
Beiträge: 904
Registriert: 13.07.2003 06:12
Land: Germany (de)

Re: Saunaboden

Beitragvon wolfman » 23.04.2015 11:07

Mein Sauna steht im Keller. Die Fliesen sind im Winter kalt. Habe einen Holzfußtritt und vor der Sauna stehen die Schuhe. Aber ehrlich, 1 ode 2 Fußtritte auf einem kalten Boden in der Sauna macht nichts aus. Zu Reinigen gibt es nicht viel. Unter dem Saunaofen liegt ein wenig Steinabnutzung vom Aufgießen. Einfach zusammenkehren. Meine 7,5 KW sind nach 20 - 30 Minuten Betriebsbeeit bei ca. 60 Grad. So kann ich den ersten gang langsam angehen und die Temperatur fährt langsam hoch auf 85 grad.
Wolfgang
------------------------------------------
Baujahr 2014
iso massiv pool 7x3,5x1,50
Sandfilteranlage 90 kg
UV-Lampe
2 Pumpen 8m³/h
16 qm Solarheizung
4 Einlaufdüsen ( Kombiwalze)
2 Skimmer ( Breitmaul Astral)
1 Scheinwerfer RGB
Dolphin Roboter
wolfman
Stammgast
Stammgast
 
JahressterneJahressterne
 
Beiträge: 249
Bilder: 14
Registriert: 26.06.2014 13:28
Land: Germany (de)
Nach oben

Re: Saunaboden

Beitragvon Besucher » 01.07.2016 18:36

In der Sauna sitze oder liege ich normalerweise auf den Holzbänken, der Fußboden ist mir total egal.

Am Ende des Saunagangs ist der heiß, völlig ohne Heizmatte.

Ich würde es so machen, wie Du es geplant hast. Falls im Betrieb dann jemand stehen muss kannst immer noch ein Gitter aus Saunaholz basteln.

Gruß Jack
Benutzeravatar
Besucher
ist noch neu hier
ist noch neu hier
 
Beiträge: 1
Registriert: 01.07.2016 07:35
Land: Germany (de)
Nach oben

Re: Saunaboden

Beitragvon xaver brandner » 01.07.2016 19:19

Den Boden verfiesen ist der Hygiene wegen Pflicht, darüber ein Holzrost oder Kunststoffgitter...damit die Füsse keinen Kältschock bekommen, so schmeckt mir meine Gartensauna 8-) :lol:
Hallenbad mit Rinne ,Abdeckung ,Wasserfall, 2 Stk.LED -GSA-Turbine mit 164m³stufenlos regelbar
Beheizung mit Erdwärme und Photovoltaik

Xaver
Miasanmia
Das Problem der Welt ist die Selbstsicherheit der Dummheit, und die Selbstzweifel der Intelligenz.!
xaver brandner
Stammgast
Stammgast
 
JahressterneJahressterneJahressterne
 
Beiträge: 1142
Registriert: 15.03.2013 10:56
Wohnort: BY
Land: Germany (de)
Nach oben

Re: Saunaboden

Beitragvon Rogol » 22.01.2017 02:08

Meine 2 Personensauna steht in der Gartenlaube mit Betonboden. Aufgebaut, Boden mit Fliesen beklebt, Fußlattenrost vor die Bänke und feddisch.
Ich liege in der Sauna auf der Bank und nicht auf dem Boden. Bei 90 Grad wird mein Boden auch nach 5 Std nicht heiß, nur lauwarm. Heizmatte ? Wofür ???
Rogol
 
Nach oben


Zurück zu Sauna / Infrarot - Kabine

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast