Einbauteile   Filteranlagen   Pumpen   Gegenstromanlagen   Installationsmaterial

Poolumrandung mit TRAVERTIN ?

Erfahrungs- und Meinungsaustausch zu Schwimmbecken Selbstbau, Tips zur Installation der Pooltechnik (Filter/Heizung usw.)

Moderatoren: Pool Doktor, Axel

Poolumrandung mit TRAVERTIN ?

Beitragvon Apotheker » 18.05.2010 10:11

Hallo Leute,

nachdem ich gestern einen Elektriker-Schnellkurs absolviert habe  8) , komme ich noch mal auf ein Thema zurück welches ich ein wenig besser beherrsche, aber doch auch immer noch nicht zum Abschluß meiner Recherchen gekommen bin : suche noch immer die idealen Platten für rund um den Pool, und zwar "ist" dieser überdacht.

Ideal wäre Granit, aber eher hell, wegen der zu befürchtenden Überhitzung von dunklen Steinen (wenn denn mal die Sonne scheint).

Heller Granit ist schwer zu finden : grau : sieht aus wie Beton und fällt damit weg.
Weiss : ist ein "Wassersäufer" (je heller der Granit, um so mehr Wasser nimmt er auf, und umgekehrt).

War am Freitag mal auf Suche und eine (bedeutende) hiesige Firma schlug mir vor, TRAVERTIN zu benutzen.

Farbe : eher gelblich, aber auch grau-blau-silbrig ist möglich.  Ist ein sehr schöner Naturstein ( :lol:  :lol: ) und gibt es auch als Beckenrandstein (nur gerade Stücke).

Würde den SOFORT kaufen (obwohl teuer !), ABER : das ist ein KALKSTEIN, angeblich.  
Frage : hält der die Poolchemie aus  :?: ??
Der Händler behauptet, diesen Stein schon X-Mal verkauft zu haben für Schwimmbecken.  No Problem.  Auch Frost : kein Problem (steht auch so im www).
Haben auch einen Katalog, wo dieser Stein speziell für den Pool abgebildet ist.

Frage : hat jemand Erfahrung mit diesem Stein ? Stimmt das ??

Vielen lieben Dank für die erwarteten 1000 Antworten.

http://www.pooldoktor.net/shop/Randstei ... _6160.html

Gruß,
Apotheker
Benutzeravatar
Apotheker
Stammgast
Stammgast
 
JahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterne
 
Beiträge: 206
Registriert: 30.06.2009 14:08
Wohnort: Belgien, Ardennen

Re: Poolumrandung mit TRAVERTIN ?

Beitragvon Tomy1970 » 18.05.2010 10:27

Halo Apo,
Travertinb ist meiner Meinung nach kein Granit sondern ein Marmor und deshalb vermutlich zu weich. Ich habe im ganzen Haus und auch teilweise im Freibereich den Kashmir White gelegt und bin seit Jahren total von dem Boden begeistert. Mehr infos bekommst du unter http://www.natursteinnet.de/deutsch/produkte/index.htm
Gruß Tomy

Ps: habe selbst nichts mit der Materie zu tun, aber mein Bruder ist Fliesenlegermeister und auf Naturstein spezialisiert. Leider hat er keine Erfahrungen im Poolbereich  :cry:
ISO-Becken OD 7x3,5x1,5, 63m³ Einbau GSA, 2x300W UWS
UV-C, 4in1 Multitab in Skimmer, *** mit Regelung TDR2004
Poolsteuerung Moeller MFD Titan, Rollabdeckung Pooldoc

"Die einzige Quelle des Wissens ist Erfahrung"
Albert Einstein
Benutzeravatar
Tomy1970
Stammgast
Stammgast
 
JahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterne
 
Beiträge: 217
Bilder: 53
Registriert: 01.02.2008 13:21
Wohnort: Kappel-Grafenhausen

Re: Poolumrandung mit TRAVERTIN ?

Beitragvon Apotheker » 18.05.2010 10:36

Hallo TOMY,

nein, ist kein Granit, sondern ein Kalkstein, hatte ich geschieben.  Marmor fällt in die gleiche Kategorie, meines kleinen Wissens nach.
Deine Vermutung und meine stimmen überein. Sind aber nur Vermutungen.

Wenn eine grosse Firma (die hier sehr bekannt ist : BAUMA) das mehrfach verkauft,
kann man kaum glauben, dass die irgend ein Risiko eingehen und was verkaufen, was nicht hält.

Habe trotzdem so meine Zweifel  :?
Freut mich jedoch, dass der Stein auch Dir gut gefällt.
Frostsicher ist er auch, steht so im Internet, überall.

Nur : Poolchemie ??

Liebe Grüße,
Apo
Benutzeravatar
Apotheker
Stammgast
Stammgast
 
JahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterne
 
Beiträge: 206
Registriert: 30.06.2009 14:08
Wohnort: Belgien, Ardennen
Nach oben

Re: Poolumrandung mit TRAVERTIN ?

Beitragvon Rattenking » 18.05.2010 12:42

Hallo Giftmischer,  :lol:

ich habe mich letztes Jahr mit dem gleichen Problem herumgeschlagen. Schlußendlich haben wir um den Pool Solnhofer Platten verlegt. Dieses Jahr ist die Terasse dran.
Ist auch ein Muschelkalkstein und soll noch einen Tick schlechter als Travertin in der Beständigkeit sein. Beim Travertin ist es wohl so (auch wenn es unlogisch erscheint) dass er je größer die Poren sind um so Frost- und Witterungsbeständiger ist.
Wir haben die Platten direkt im Steinbruch geholt und der Betreiber verlegt diese auch seit über 15 Jahren gewerblich im Innen- und Außenbereich. Ich habe mir da ein paar Sachen angeschaut. Die Steine liegen z. Bsp. seit 30 Jahren auf der Terasse seines Onkels, ohne Frostschäden. Meine Platten am Pool habe ich direkt in den Beton gedrückt und obwohl der Frost bald darauf kam keine Schäden. Die Terasse wird ordnungsgemäß im Mörtelbett (Trassmörtel) verlegt werden und die Rückseite der Platten wird dünn mit Natursteinkleber aufgezogen. Dies sei laut dem guten Mann der Königsweg. Um einem ergrauen oder Flecken im Laufe der Jahre vorzubeugen kann man das Ganze noch mit Stonecare imprägnieren. Ist nicht billig aber gut.
Interessanter Weise sind wohl die dünneren Platten die besseren, ich habe daher die 8-12mm starken verwendet.
Ich denke am Pool ist das einzige mit dem man aufpassen sollte das PH -. Wenn da mal was daneben geht sollte man es halt wegspülen da die Säure sonst den Kalk angreift.
Gruß René

Future Pool Achtformbecken 6,5 x 4,2m.
THP 100 / 13 m² Solar
Benutzeravatar
Rattenking
Stammgast
Stammgast
 
JahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterne
 
Beiträge: 218
Bilder: 11
Registriert: 24.07.2009 21:44
Wohnort: Langenau
Nach oben

Re: Poolumrandung mit TRAVERTIN ?

Beitragvon Apotheker » 18.05.2010 14:33

Hallo René,

ich will es mal so sagen : von jemanden der Rattenking heisst kann ich mich wohl Giftmischer nennen lassen  :lol:  :lol: .  Sei jedoch vorsichtig : es soll auch Rattengift geben  :twisted:  :twisted:   Kein Problem für einen Apo  :wink:.

Mal im Ernst : Danke für die Rückäußerung.  Bin schon ein wenig erstaunt, dass Kalkgestein auch dauerhaft haltbar ist.

Das mit den Poren im Travertin stimmt anscheinend : je größer, umso frostbeständiger.  Spachtelt man sie zu, ist die Beständigkeit dahin.
Frage : saugen Deine Steine nicht zuviel Wasser auf ?  Oder verhindert die Impregnierung auch das ?
Trassmörtel : habe ich auch schon mal gehört : kam von Tubag.  War das der, wo kein 'Null' drin ist, und der deshalb besonders drainage-fähig ist ?  Ansonsten : habe mir das auch zeigen lassen mit dem Kleber : sieht echt gut aus.  Finde es eventuell aber übertrieben.  Hängt allerdings auch vom Naturstein ab.  Travertin : ohne Kleber.  Blaustein (oder so) aus Fern-Ost : mit Kleber..  .

Platten direkt vom Steinbruch : hört sich toll an !!  Wo gibt es sowas ?

Dicke der Travertin-Platten : 3 bis 3,2 cm.  Ansonsten würden sie brechen, da sie auf Edelsplitt gelegt werden und mit Gummi-Hammer auf Niveau geklopft werden.
Wurde mir jedenfalls so vermittelt, wenn ich mich recht erinnere.

Kannst Du noch irgendwo ein paar schlaue Antworten auf meine noch offene Fragen rauskitzeln ?

Vielen lieben Dank,

Guido
Benutzeravatar
Apotheker
Stammgast
Stammgast
 
JahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterne
 
Beiträge: 206
Registriert: 30.06.2009 14:08
Wohnort: Belgien, Ardennen
Nach oben

Re: Poolumrandung mit TRAVERTIN ?

Beitragvon schwimm-hans » 18.05.2010 20:02

hallo
Platten direkt vom Steinbruch : hört sich toll an !!  Wo gibt es sowas ?

in solnhofen. da gibt es die solnhofener platten denn deswegen heißen die so.
das liegt in bayern in der nähe von eichstätt.
Nur : Poolchemie ??

ey sachmal, du bist doch apotheker!
natürlich darf man darauf kein ph-: h2so4 verschütten. aber natriumhypochlorit wäre ja wohl nicht so schlimm. und beckenwasser mit ph 7,2 ist auch nicht aggressiv.
grüße hans
--------------------------------
12mx5m indoor pool (D)
Bj 1999
12mx5m+2mx3m (L-Form) outdoor pool (F)
Bj 2014
-
„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“
schwimm-hans
Stammgast
Stammgast
 
JahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterne
 
Beiträge: 1114
Bilder: 11
Registriert: 28.06.2009 12:41
Wohnort: nahe Osnabrück
Land: Germany (de)
Nach oben

Re: Poolumrandung mit TRAVERTIN ?

Beitragvon Grani 57 » 18.05.2010 20:27

Solnhofener ist Jura!!!

Abgebaute Jurablöcke werden im Winter vor dem Frost in die Erde vergraben.

Wir übernehmen generell bei Transporten von Jura und Travertin keine Bruchschäden!!! Geht alles zu Lasten des Empfängers!!

@Rattenking, du hast Bruchplatten verlegt da ist es kein Problem, hast sie bestimmt gelegt wie Porfidi aus dem Raum Trient?

Gruß Grani
Zoddiac Kd Teck 10x5x1,32
Obru 12,60x6m

WP KVS 16 KW
70 Elco TMO 500 Solarvakuumröhren

Oelpoolheizer 40 KW

http://widget.homewizard.com/horizontal ... d4367d.png
Grani 57
Stammgast
Stammgast
 
JahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterne
 
Beiträge: 2402
Bilder: 12
Registriert: 02.08.2008 21:56
Wohnort: Eiterfeld
Land: Italy (it)
Nach oben

Re: Poolumrandung mit TRAVERTIN ?

Beitragvon Rattenking » 19.05.2010 07:54

Hallo Gifti, auf E605 setzt meine Frau seit Jahren. Wie Du siehst ohne Erfolg!  :twisted:

Zum Saugverhalten der Platten, ich habe auf der Terasse im Moment noch Betonplatten liegen und rein optisch saugen beide etwa gleich stark. Auch das Abtrocknen nach einem Regenguß geschieht gleich schnell. Die Solnhofer am Pool sind noch nicht imprägniert. Ich habe diese mit 2 bis 3 % Gefälle verlegt und das Wasser läuft gut ab.
Wie der Hans schon schrieb habe ich die Platten aus einem kleinen Kaff in der Nähe von Solnhofen geholt. Die versenden auch via Spedition. Bei Bedarf kann ich Dir gerne die Kontaktdaten raussuchen und per PN schicken. Die Platten gibt es auch wesentlich stärker und wenn Du sie im Schotter verlegst kann ich mir gut vorstellen dass es da keine Frostprobleme geben wird. Das sollte aber mit einem Fachmann besprochen werden.
Für mein Verständnis, willst Du Bruchplatten oder Fliesen verlegen? Meiner Frau haben die Bruchplatten am Besten gefallen. Großer Pluspunkt für mich war die Oberfläche. Diese ist leicht rauh und somit ideal für nasse Füße (Rutschfestigkeit).

Zum Trassmörtel, wichtig ist dabei neben der Körnung die Verwendung von Trasszement. Mit normalen Portlandzement kann es zu einem Zementschleier (grauer "Film") auf der Oberfläche der Steine kommen.


@ Grani

Wer ist Porfidi? Wie hat er die Platten denn verlegt? Ich finde bei einer bekannten Suchmaschine nur einen Steinbruch mit diesem Namen?!
Gruß René

Future Pool Achtformbecken 6,5 x 4,2m.
THP 100 / 13 m² Solar
Benutzeravatar
Rattenking
Stammgast
Stammgast
 
JahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterne
 
Beiträge: 218
Bilder: 11
Registriert: 24.07.2009 21:44
Wohnort: Langenau
Nach oben

Re: Poolumrandung mit TRAVERTIN ?

Beitragvon Apotheker » 19.05.2010 11:31

Hallo René,

freut mich, dass das 'Schwiegermuttergift" Dir so gut bekommt  :P  :P

Habe mal was nach Solnhofener Platten geschaut : sind sehr schön.  Ich hätte aber lieber was in Richtung grau-blau, eher hell.  Will nämlich rundherum noch blauen Granit legen (siehe vorher).
Frage : warum hast Du die Platten am Pool noch nicht imprägiert ?
A propos Bruchplatten : weiß nicht so recht, wie deren Oberfläche ist.  Kann es mir zwar denken, müsste man aber mal sehen.  Sind Deine Platten denn auch als Beckenrandstein geeignet ?
Ich wollte Platten von 3 cm Dicke verwenden und sie eventuell mit einem Fugenharz verfugen.  Trasszement und Mörtel.

@ Grani

gibt es Probleme mit "Jura" ?
und : hattest Du meine PN vor 10 Tagen nicht bekommen ?

Liebe Grüße,
Apo
Benutzeravatar
Apotheker
Stammgast
Stammgast
 
JahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterne
 
Beiträge: 206
Registriert: 30.06.2009 14:08
Wohnort: Belgien, Ardennen
Nach oben

Re: Poolumrandung mit TRAVERTIN ?

Beitragvon Rattenking » 19.05.2010 14:30

Hallo Apo,

ja uns habe die auch gefallen und passen halt farblich perfekt zu unserer Klinkerfassade. :D

Warum die Platten noch nicht imprägniert sind hat verschiedene Ursachen. Zum einen sollte man das erst 1/4 jahr nach dem Verlegen machen wenn es vorher ne Weile trocken war und es sollte frostfrei sein. Ich weiß nicht wie das Wetter bei Dir war, in DE ist es seit Monaten kalt und naß. Zum anderen war ich mir noch nicht schlüssig ob ich die Fugen noch mal überarbeiten soll damit diese komplett eben mit den Platten sind.

Da die Platten in Schichten gespalten werden ist die Oberfläche ansich eben aber rauh, schlecht zu beschreiben, fühlt sich aber sehr angenehm an. Wenn Dir keiner vor Ort ein Muster zeigen kann, könnte ich Dir zur Not ein Stück zuschicken (ich habe hier noch ne ganze Palette stehen).

Ob das als Beckenrandstein taugt kann ich nicht sagen. Für mich war von Anfang an klar das der Kunststoffhandlauf meines Beckens den Abschluß bildet (sieht man in meiner Galerie). Ich will da weder Stein- noch Holzkanten als Abschluß haben.
Gruß René

Future Pool Achtformbecken 6,5 x 4,2m.
THP 100 / 13 m² Solar
Benutzeravatar
Rattenking
Stammgast
Stammgast
 
JahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterne
 
Beiträge: 218
Bilder: 11
Registriert: 24.07.2009 21:44
Wohnort: Langenau
Nach oben

Re: Poolumrandung mit TRAVERTIN ?

Beitragvon EVO » 19.05.2010 19:11

Hallo,

ich hätte Travertin nicht genommen,du sagst die hellen Granitsteine sind wassersäufer das ist so,aber man kann sie Versiegeln und somit wasser undurschlässig machen.Was man mit Travertin nicht machen kann da er von hause aus schon offenporig ist.Und Kalkstein bekommt mann fast keine flecke wieder raus,Vogelscheiße und so weiter allso Travertin auf keinen fall.Ich nehme Shiwakashi geflammt gebürstet versiegelt mit MP 90 und gut ist.
 

MFG EVO
EVO
verbringt hier viel Zeit
verbringt hier viel Zeit
 
JahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterne
 
Beiträge: 29
Bilder: 1
Registriert: 22.08.2009 14:12
Wohnort: Wolmirstedt
Nach oben

Re: Poolumrandung mit TRAVERTIN ?

Beitragvon Apotheker » 20.05.2010 07:34

Hallo EVO,

vielen Dank für Deine Meinung.
Hört sich sehr plausibel an und fügt sich ein in meine Befürchtungen.
Kann es ja kaum glauben, dass Travertin geeignet sein soll für Pools, auch wenn die Verkäuferfirma das steif und fest behauptet und schon diese Steine für etlliche Pools verkauft haben will...... .
Sprach gesten Abend noch mit einem Naturstein-Anbieter in Flandern : der riet mir auch davon ab !

Werde heute mal nach diesen Shiwaksishi Ausschau halten im www.

Übrigens : wenn Dein Pool so toll wird wie das erste Bild vermuter lässt, dann kann ich nur eines sagen : Très chic !! Chapeau !!

Grüss Dich,
Apo

P.S. : hier in den Ardennen ist das Klima natürlich viel wärmer und milder als im   Rest der Großregion  :roll:  :wink:
Beispiel : diesen Winter : Schnee von Oktober bis April (natürlich mit Unterbrechungen).  Letztes Jahr auch.  Geht doch !!  Vorletzte Nacht Frost - wen stört es  :?:
Benutzeravatar
Apotheker
Stammgast
Stammgast
 
JahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterne
 
Beiträge: 206
Registriert: 30.06.2009 14:08
Wohnort: Belgien, Ardennen
Nach oben

Re: Poolumrandung mit TRAVERTIN ?

Beitragvon Grani 57 » 20.05.2010 14:07

Hallo EVO,

Porfidi legst auch mit Trass Zement und hat eben die großen Fugen.

Sind genau so Bruchplatten wie ihr den Solnhofener habt! Richtig heißen sie Porphyr Platten und Steine.

@Apotheker, zur Zeit viel Stress.

Du kannst alles legen, nur es muss richtig gemacht werden wenn die in Split oder Lavaasche gelegt werden. Absenkung 1 mm bei gesägten und gefasten Platten hast schon eine Stolperfalle.

Hab mal Porphyr angehängt!!
Zoddiac Kd Teck 10x5x1,32
Obru 12,60x6m

WP KVS 16 KW
70 Elco TMO 500 Solarvakuumröhren

Oelpoolheizer 40 KW

http://widget.homewizard.com/horizontal ... d4367d.png
Grani 57
Stammgast
Stammgast
 
JahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterne
 
Beiträge: 2402
Bilder: 12
Registriert: 02.08.2008 21:56
Wohnort: Eiterfeld
Land: Italy (it)
Nach oben

Re: Poolumrandung mit TRAVERTIN ?

Beitragvon Rattenking » 20.05.2010 15:18

Grani, falls Du mich meintest.......ja so haben wir es verlegt. Porphyr war uns zu Dunkel. Unsere Hauseingangstreppe ist damit gemacht und meine Frau kam schon ob wir da nicht evtl. auch was mit den Solnhofer machen können...... :steinigung:
Gruß René

Future Pool Achtformbecken 6,5 x 4,2m.
THP 100 / 13 m² Solar
Benutzeravatar
Rattenking
Stammgast
Stammgast
 
JahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterne
 
Beiträge: 218
Bilder: 11
Registriert: 24.07.2009 21:44
Wohnort: Langenau
Nach oben

Re: Poolumrandung mit TRAVERTIN ?

Beitragvon EVO » 20.05.2010 19:48

Hallo,

ihr könnt als Umrandung drauf Packen was ihr wollt,nur rate ich von Travertin ab da die meisten Platten schon mit Harz behandelt wurden und somit auch nicht UV beständig der Harz wird sich nach ein paar Jahren verfärben .Sonst würde der aussehen wie ein Schwamm ich habe den ganzen Tag damit zu tun, und weiss von was ich Rede.


MFG EVO
EVO
verbringt hier viel Zeit
verbringt hier viel Zeit
 
JahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterne
 
Beiträge: 29
Bilder: 1
Registriert: 22.08.2009 14:12
Wohnort: Wolmirstedt
Nach oben

Re: Poolumrandung mit TRAVERTIN ?

Beitragvon Apotheker » 21.05.2010 07:31

Hallo EVO,

also läuft doch wieder alles auf Granit hinaus, oder ?  Ein Quarzit oder Gneis wären wohl auch geeignet.

Habe mal nach diesem Shiwakashi geschaut.  Super Stein.  Die Farbe passt mir nicht ins Konzept (passt nicht zum Rest).  Werde weiter suchen. Muss auch noch jemanden finden, der mir die Platten dann an einer Seite abrundet, damit ich sie auch als Beckenrandstein benutzen kann.

Könntest Du mir eventuell einen blau-grau-beigen Stein empfehlen ?  Ist vielleicht ein wenig viel verlangt, aber da Du ja anscheinend ein Fachmann bist, kann ich es ja mal versuchen  8) .

Schönen Tag noch,
Apotheker
Benutzeravatar
Apotheker
Stammgast
Stammgast
 
JahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterne
 
Beiträge: 206
Registriert: 30.06.2009 14:08
Wohnort: Belgien, Ardennen
Nach oben

Re: Poolumrandung mit TRAVERTIN ?

Beitragvon EVO » 21.05.2010 20:11

Hallo,

Blau ist erst mal schweine Teuer,Labrador Blue Perl aber die sehen geflammt scheiße aus.Ich würd dir mal empfehlen das du zum Steinmetz gehst da kannst du dir Muster anschauen und der macht dir auch eine Rundkante an deine Steine.



MFG EVO
EVO
verbringt hier viel Zeit
verbringt hier viel Zeit
 
JahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterne
 
Beiträge: 29
Bilder: 1
Registriert: 22.08.2009 14:12
Wohnort: Wolmirstedt
Nach oben

Re: Poolumrandung mit TRAVERTIN ?

Beitragvon Grani 57 » 21.05.2010 20:23

@Evo, viel Spass bei den Metern und Rundkante.

Sollte schon einer eine CNC Maschiene haben, von Hand viel viel Arbeit und bei uns die Stundenlöhne.

Die Italiener haben CNC oder stellen ein Nigerianer dran.

Egal was er für einen Stein verwendet, wenn die geflammt und gebürstet sind ist die ganze Herrlichkeit da hin und es muss wieder mit Tiefengrund gearbeitet werden.
Zoddiac Kd Teck 10x5x1,32
Obru 12,60x6m

WP KVS 16 KW
70 Elco TMO 500 Solarvakuumröhren

Oelpoolheizer 40 KW

http://widget.homewizard.com/horizontal ... d4367d.png
Grani 57
Stammgast
Stammgast
 
JahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterne
 
Beiträge: 2402
Bilder: 12
Registriert: 02.08.2008 21:56
Wohnort: Eiterfeld
Land: Italy (it)
Nach oben

Re: Poolumrandung mit TRAVERTIN ?

Beitragvon 67reinhold » 11.06.2010 22:47

Hallo Apotheker,

insofern Du dic noch nicht entschieden hast. Wir sind in Bayern und haben seit 3 Jahren türkischen Travertin im Trasszement um den Pool als Beckenrandsteine verlegt (ganz nebenbei zusätzlich 100qm um den Pool herum) Meine Befürchtung war eher
das der Beckenrandstein springen könnte, da man Travertin auf Splitbett verlegt
und nicht  im Außenbereich festverklebt. Wie dem auch sei. Wir habens getan und wussten um das Risiko. Wir hatten die letzten 2 Jahre in Bayern (Ingolstadt) extremst harte und lange Winter (-20 Grad) und die haben den Platten in keinster Weise geschadet. und wenn mein Mann seine Runden im Pool dreht überschwemmt (bzw schwabt) das Wasser sowieso komplett über die ganzen Beckenrandsteine)
Bisher könnte ich nicht sagen das der Travertin in irgendeiner Weise darunter gelitten hat) Ich hatte jedoch auch Befürchtungen und habe mich mit der Firma Möller Chemie in Verbindung gesetzt. Möller Chemie beliefert -weltweit- den FAchhandel für Imprägnierungen/Versiegelungen sowie Pflege von Natursteinen aller Art. Die haben mir damals auch ein Mittel genannt, wie ich den Travertin dagegen imprägnieren lassen könnte, haben das aber ehrlich gesagt aus Zeitgründen usw (noch) nicht umgesetzt.....dadurch soll der Travertin nicht "säureempfindlich" werden, wegen dem Chlor....
Wie dem auch sei - wir haben noch keinerlei empfindlichkeiten festgestellt. Worauf wir eher geachtet haben, war (nachdem wir starke Kalkablagerung am Beckenboden hatten) das bei der Reinigung des Beckens (bei dem man ja mehr oder weniger mit stark konzentrierten Essigreiniger arbeitet) kein "Essig"  auf die Beckenrandsteine kommt (da Travertin ja Kalk-Stein ist) ich gehe mal aus das sich meine Beckenrandsteine nicht in Luft aufgelöst hätten - aber man muss ja auch die essigflasche nicht am Beckenrand abstellen.....(habe auch keinerlei Ränder oder sonstiges) als ich kann mich nur dafür aussprechen. Ach ja unsere Wahl viel deswegen zu diesem Stein, weil er rutschfest ist!!!!! Und noch was Travertin wird in mehr südlichen Ländern als Beckenrandsteine verwendet als du denkst (in der Türkei findest du nur Travertin ums Becken herum) und auch die Türken hauen Chlor in Ihr Poolwasser......
Viele Grüße aus Ingolstadt

Karin
67reinhold
schaut öfter mal rein
schaut öfter mal rein
 
JahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterne
 
Beiträge: 9
Bilder: 0
Registriert: 02.07.2007 00:01
Wohnort: Ingolstadt
Nach oben

Beitragvon 67reinhold » 11.06.2010 23:07

Nochmal zum Thema Travertin. Da ein Mitglied oben geschrieben hat, das die meisten Travertin materialien ausgeharzt sind..... das stimmt so nicht. Wir haben den stein mit Nase nach unseren Wünschen direkt im Steinbruch in der Türkei geordert - wenn der Stein mit Harz (bzw. anderem Material gespachtelt wird) zahlt man dafür immer? das material ist offenporig und somit auch unbehandelt
67reinhold
schaut öfter mal rein
schaut öfter mal rein
 
JahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterne
 
Beiträge: 9
Bilder: 0
Registriert: 02.07.2007 00:01
Wohnort: Ingolstadt
Nach oben

Nächste

Zurück zu Schwimmbadbau, Schwimmbadtechnik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast