Ersatz-Folien   leiter   solardusche   Dusche   Bodenreiniger

Kosten schwimmbad

Hier wird nach Lust und Laune über beliebige Themen diskutiert.

Moderatoren: Pool Doktor, Axel

Kosten schwimmbad

Beitragvon Henko » 01.07.2008 12:47

Hallo,

bin niegelnagelneu in den Schwimmbad Materie.
Ich hab folgende Frage.
Wir möchten gern ein Schwimmbad in unser garten haben. (durchmesser 460 x 120 stahlwand:0.40mm,innenauskleidung: folie 0.30mm.
Das Becken hat ein Füllmenge von 17450 Ltr.
Was mus ich mir dazu für ein Sandfilteranlage kaufen (4m3,6m3,oder sogar 8m3)
Ich hab aber wirklich kein idee was neben den Beckenkauf, sonst noch an kosten auf uns zukommen.(was ist z.b mit den stromkosten ?)
Hat jemand ein ide was das so ungefähr pro saison kosten würdet ?
Wie gesagt, bis jetzt hab ich wirklich kein idee.
[/b]
Henko
schaut öfter mal rein
schaut öfter mal rein
 
JahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterne
 
Beiträge: 8
Registriert: 01.07.2008 09:45

Re: Kosten schwimmbad

Beitragvon Metzi » 01.07.2008 14:26

Hallo Henko,
für Dein Becken reicht eine 6m³/h Pumpe besser wäre ein 8m³.

Bau Baunebenkosten
Aushub und Bodenplatte  : ca. 1000 - 2500 €

Betriebskosten + Chemie pro Jahr :  80 + 40   ca 120 €

Für die Gartengestalltung solltest Du nochmals 1000 einplanen.

Gruß
metzi
PP-Pool 3x6x1,5,GS 66m³, Solar m. TDR Steuer. , Elementsauna,Solarium

http://www.pooldoktor.net/forum/grundla ... t4515.html

[highlight=deepskyblue]Alle Angaben in Antworten ohne Gewähr![/highlight]
Benutzeravatar
Metzi
Moderator
Moderator
 
JahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterne
 
Beiträge: 2903
Bilder: 23
Registriert: 07.07.2004 13:34
Wohnort: 74379 Ingersheim

Re: Kosten schwimmbad

Beitragvon janogla » 01.07.2008 14:43

Hallo,

ein Becken mit einer Stahlwand 0,4mm und Einhängefolie 0,3mm würde ich nicht kaufen. Die Folie hält nicht lange.

Kauf Dir ein Set, da ist alles dabei und passt zusammen wenn Du beim Fachhandel kaufst. Die Betriebskosten hängen davon ab wieviel Strom die Umwälzpumpe braucht und wieviel Chemie Du reinkippen musst.

Meine Pumpe zieht 230W, läuft 10h am Tag und das ca. 100 Tage im Jahr. Das sind bei ca. 230 kWh so um die 40 Euro für Strom. Für Chemie habe ich noch nie mehr als 50 Euro ausgegeben.

Bei den Kosten für Aushub und Bodenplatte kommt es darauf an, ob Du komplett versenken willst. Bei 460x120 kannst Du das Teil auch ebenerdig aufstellen, kostet also nur die Bodenplatte, also eher 1000 als 2500.

Sonnige Grüße,
Gernot
Stahl Oval 6,23x3,60x1,20
9,6 qm Solar m. Solareg + sep. Pumpe
Split Klima Umbau 4 kW
500er Kessel, 75Kg Sand, Speck Badu 90/11
Benutzeravatar
janogla
Stammgast
Stammgast
 
JahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterne
 
Beiträge: 3134
Bilder: 11
Registriert: 08.08.2003 11:42
Land: Indonesia (id)
Nach oben

Re: Kosten schwimmbad

Beitragvon Henko » 01.07.2008 15:40

Hey, dank für euere tips und bemühungen.
Wie werdest du es aber am Hang machen ?
Wir bauen n.l ein Haus auf 1100 meter höhe,und am Hanglage.
Hinter unser haus gibt es noch 12 meter garten (27 meter breit) wo wir gern ein Schwimmbad haben möchten.

Muss ich jetzt den Schimbad so einbauen das ein seite komplet im boden versenkt ist, und den andere seite ( ach , was sind seiten bei ein rundbecken ? ) freiteht , oder wäre es auch möglich (ist eigentlich unser plan) den garten hinter dem Haus flach zu machen (aufschütteln),und dan das ganze bad im Boden verzenken ? :?:

gr,Henko
Henko
schaut öfter mal rein
schaut öfter mal rein
 
JahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterne
 
Beiträge: 8
Registriert: 01.07.2008 09:45
Nach oben

Re: Kosten schwimmbad

Beitragvon Mosch » 01.07.2008 19:20

Klar ist das möglich, das Becken kompl. im Boden zu versenken. Du mußt natürlich die aufgeschütteten Erdmassen daran hindern abzurutschen, also irgendwie einfassen z.B durch Steinpalisaden o.ä.
Wenn versenken, dann blos kein o,4 mm Stahlmantel. Der sollte mind. 0,6 sein und Folie ebenfalls. Alles andere hält nicht lange.

Bei der Pumpe müßtest du eigentlich im voraus schon wissen, ob du Solar dranhängen möchtest. Wenn ja dann mind. 8 m³ Leistung. Denk dran. Geiz ist nicht geil. Billige Pumpen haben einen hohen Stromverbrauch. Blos beachten, was die Pumpe zieht.
MFG
Mosch


Alle Menschen sind klug. Die einen vorher, die anderen nachher.
Wer fragt ist ein Narr - für 5 Minuten.
Wer nicht fragt ist ein Narr - sein Leben lang.

8-form Becken Bora Bora 7,25x4,60x1,50
Meranus Filter m. Speck Magic 11
Benutzeravatar
Mosch
Stammgast
Stammgast
 
JahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterne
 
Beiträge: 1606
Bilder: 13
Registriert: 03.04.2006 05:40
Wohnort: Nähe Aachen
Nach oben

Re: Kosten schwimmbad

Beitragvon borromeus » 01.07.2008 21:57

Ich bin erstaunt,
ich brauche pro Monat ca 100,-- von Dinotec-Produkten für pH- und Cl.
GFK 8,3 x 3,7 x 1,5 mit Unterflurrollladen, 1xUWS 300W, 60m³/h Gegenstromanlage, 650er Sandfilter, W&T UV-C, W&T Chlor& pH Mess- und Dosierstation PCS plus, 2,4kW Wärmepumpe, Steuerung über Simatic S7-300 inkl Touchpanel, zur Sicherheit: Strömungswächter
borromeus
Stammgast
Stammgast
 
JahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterne
 
Beiträge: 485
Bilder: 34
Registriert: 11.03.2008 10:43
Wohnort: Schwechat
Land: Austria (at)
Nach oben

Re: Kosten schwimmbad

Beitragvon Mosch » 01.07.2008 22:08

Das ist wohl von Pool zu Pool verschieden und hängt wohl auch davon ab, wieviel Kohle man für Chemie bezahlt.
Ich brauche in der SAISON rund 10 Multitabs a 200 g und 1 kg Chlorgranulat zum Schocken. Kosten rund 15-20 € (Pool ist wohl mit LP-Folie abgedeckt)


....... und ehrlich gesagt, wer 100 € im MONAT für Chemie bezahlt, macht irgendwas falsch :!:  :!:  :!:
MFG
Mosch


Alle Menschen sind klug. Die einen vorher, die anderen nachher.
Wer fragt ist ein Narr - für 5 Minuten.
Wer nicht fragt ist ein Narr - sein Leben lang.

8-form Becken Bora Bora 7,25x4,60x1,50
Meranus Filter m. Speck Magic 11
Benutzeravatar
Mosch
Stammgast
Stammgast
 
JahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterne
 
Beiträge: 1606
Bilder: 13
Registriert: 03.04.2006 05:40
Wohnort: Nähe Aachen
Nach oben

Re: Kosten schwimmbad

Beitragvon janogla » 01.07.2008 22:57

Hallo borromeus,

auch ich bin erstaunt ! 100 Euro pro Monat für Poolchemie ? Du machst nichts falsch, denn diese Produkte sind überteuert:    

Dinotechlor 90 Tab 200, 1kg
Dinotechlor 90 Tab 200 - 1,0kg, GroßTabletten organisch zur Dauerchlorung. Pflegesystem: C (KLASSISCH. Dauerchlorung, System dinotechlor).
16,96 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl.Versandkosten

Ich habe bei ***** 10 Kg Multitabs 5 in 1 für 40 Euro gekauft und fahre gut damit.

Beim PoolDoc zahlst Du bei weitem nicht soviel und bei ***** sparst Du noch mehr.

@ Henko

Wenn Du den gesamten Garten nivellieren willst, dann musst Du den Boden zum Hang hin verdichten  UND  eine solide Stützmauer machen. Mit Steinpalisaden alleine ist es nicht getan. Where do you come from Henko? Danmark? :lol:

Sonnige Grüße,
Gernot
Stahl Oval 6,23x3,60x1,20
9,6 qm Solar m. Solareg + sep. Pumpe
Split Klima Umbau 4 kW
500er Kessel, 75Kg Sand, Speck Badu 90/11
Benutzeravatar
janogla
Stammgast
Stammgast
 
JahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterne
 
Beiträge: 3134
Bilder: 11
Registriert: 08.08.2003 11:42
Land: Indonesia (id)
Nach oben

Re: Kosten schwimmbad

Beitragvon Metzi » 02.07.2008 05:52

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass "bessere" Tabs sich langsamer auflösen.
Ich brauche für meinen Pool 1-2 pro Monat. Etwas Chlorgranulat und eventuell
PH Regulierer.
Selbst bei Hochpreisigen Produkten sind das Max. 20 €.
Grüße
metzi
PP-Pool 3x6x1,5,GS 66m³, Solar m. TDR Steuer. , Elementsauna,Solarium

http://www.pooldoktor.net/forum/grundla ... t4515.html

[highlight=deepskyblue]Alle Angaben in Antworten ohne Gewähr![/highlight]
Benutzeravatar
Metzi
Moderator
Moderator
 
JahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterne
 
Beiträge: 2903
Bilder: 23
Registriert: 07.07.2004 13:34
Wohnort: 74379 Ingersheim
Nach oben

Re: Kosten schwimmbad

Beitragvon Henko » 02.07.2008 06:56

@ Janogla / Gernot:
Nein, nicht aus Danmark,sonder aus der Schweiz.
Also, für mich kein Euro,sondern Franken
:lol:
Henko
schaut öfter mal rein
schaut öfter mal rein
 
JahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterne
 
Beiträge: 8
Registriert: 01.07.2008 09:45
Nach oben

Re: Kosten schwimmbad

Beitragvon borromeus » 02.07.2008 07:48

janogla @ 1.7.2008, 22:57 hat geschrieben:Hallo borromeus,

auch ich bin erstaunt ! 100 Euro pro Monat für Poolchemie ? Du machst nichts falsch, denn diese Produkte sind überteuert:    


Na ich habe da so zwei 40kg Kanister flüssig.
Das Cl kostet 85,--, das pH- 110,--
Ich habe das erst ein Monat in Betrieb und das Cl ist fast leer, vom pH- fehlt ein Drittel. Cl fahre ich allerdings auf SW 0,3 oder 0,35, also ohnehin gering.
GFK 8,3 x 3,7 x 1,5 mit Unterflurrollladen, 1xUWS 300W, 60m³/h Gegenstromanlage, 650er Sandfilter, W&T UV-C, W&T Chlor& pH Mess- und Dosierstation PCS plus, 2,4kW Wärmepumpe, Steuerung über Simatic S7-300 inkl Touchpanel, zur Sicherheit: Strömungswächter
borromeus
Stammgast
Stammgast
 
JahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterne
 
Beiträge: 485
Bilder: 34
Registriert: 11.03.2008 10:43
Wohnort: Schwechat
Land: Austria (at)
Nach oben

Re: Kosten schwimmbad

Beitragvon Mosch » 02.07.2008 09:41

Also borromeus, kommt dir das alles nicht ein bischen komisch vor. Du schüttest innerhalb eines Monats fast 80 kg sauteures Fl.Chlor in deinen Pool. Andere kommen in dieser Zeit mit 2 x 200 g Pillen aus oder rund 500 g Granulat. Vom 100 € teuren PH- will ich erst garnicht anfangen. Mal abgesehen, daß fl. Chlor sowieso einige Nachteile hat. Handhabung, Lagerbeständigkeit, wenig Chloranteil (15 %). Es ist doch eigentlich auch für Dosierautomaten gedacht. Mein Pool (40 m³) kostet mit dagagen unglaubliche 3-4 € an Chemie.
Ich denke du solltest da mal umdenken bzw. zumindest drüber nachdenken. Es sei denn du bist Dagobert Duck und speicherst deine Kohle schaufelweise auf deinem Dachboden. :lol:
MFG
Mosch


Alle Menschen sind klug. Die einen vorher, die anderen nachher.
Wer fragt ist ein Narr - für 5 Minuten.
Wer nicht fragt ist ein Narr - sein Leben lang.

8-form Becken Bora Bora 7,25x4,60x1,50
Meranus Filter m. Speck Magic 11
Benutzeravatar
Mosch
Stammgast
Stammgast
 
JahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterne
 
Beiträge: 1606
Bilder: 13
Registriert: 03.04.2006 05:40
Wohnort: Nähe Aachen
Nach oben

Re: Kosten schwimmbad

Beitragvon borromeus » 02.07.2008 10:07

Danke für die Info.
Naja ich habe ja eine automatische Dosierung.
30kg Chlor waren es im Juni (habe gerade gewogen), aber stimmt, diese Tabletten sind offensichtlich günstiger.
Mein Anspruch war/ist aber irgendwie, dass das ganze von alleine funktioniert... darum die Dosierung.
35kg Cl sind in dem Plastikbehälter, 40kg pH- (ich nehme an dass die Säure eine höhere Dichte hat).

Ich bin nicht Dagobert Duck, nicht mal mit ihm verwandt, aber so ein Pool ist ohnehin nichts für Sparefrohs:
12h x 180 Tage umwälzen: 250,--
mit WP beheizen: 300,-- bis 400,--

Ich werde aber mal schauen ob es was günstigeres gibt als Dinochlorine.
GFK 8,3 x 3,7 x 1,5 mit Unterflurrollladen, 1xUWS 300W, 60m³/h Gegenstromanlage, 650er Sandfilter, W&T UV-C, W&T Chlor& pH Mess- und Dosierstation PCS plus, 2,4kW Wärmepumpe, Steuerung über Simatic S7-300 inkl Touchpanel, zur Sicherheit: Strömungswächter
borromeus
Stammgast
Stammgast
 
JahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterne
 
Beiträge: 485
Bilder: 34
Registriert: 11.03.2008 10:43
Wohnort: Schwechat
Land: Austria (at)
Nach oben

Re: Kosten schwimmbad

Beitragvon friedl » 02.07.2008 12:07

borromeus @ Mi Jul 02, 2008 10:07 am hat geschrieben:Danke für die Info.
Naja ich habe ja eine automatische Dosierung.



Ja habe ich auch, und ich gebe hin und wieder in jeden Skimmer händisch eine 20g Tablette.
1. Erstens stoppt die automatische Dosierung über die Elektrode bis der Spiegel wieder absinkt.
2. bekommt man damit etwas chlorstabilisierende Cyanursäure ins Wasser.
Benutzeravatar
friedl
Moderator
Moderator
 
JahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterne
 
Beiträge: 1543
Bilder: 4
Registriert: 21.05.2004 21:22
Wohnort: Schlierbach
Nach oben

Re: Kosten schwimmbad

Beitragvon roggisch » 02.07.2008 12:42

borromeus @ 2.7.2008, 07:48 hat geschrieben:
janogla @ 1.7.2008, 22:57 hat geschrieben:Hallo borromeus,

auch ich bin erstaunt ! 100 Euro pro Monat für Poolchemie ? Du machst nichts falsch, denn diese Produkte sind überteuert:    


Na ich habe da so zwei 40kg Kanister flüssig.
Das Cl kostet 85,--, das pH- 110,--
Ich habe das erst ein Monat in Betrieb und das Cl ist fast leer, vom pH- fehlt ein Drittel. Cl fahre ich allerdings auf SW 0,3 oder 0,35, also ohnehin gering.



Bei den Preisen kannst Du ohne Sorge bei mir bestellen! bekommst noch 10% Rabatt   :lol:

Nen bischen heftig, oder?

Dein pH-minus Verbrauch geht schrittweise nach unten.... am Anfang vil Verbrauch und dann wird es immer weniger....

roggisch
Benutzeravatar
roggisch
Stammgast
Stammgast
 
JahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterne
 
Beiträge: 727
Bilder: 21
Registriert: 11.05.2007 19:35
Wohnort: Lübeck
Nach oben

Re: Kosten schwimmbad

Beitragvon Mosch » 02.07.2008 16:25

:shock:  :shock: Oh ja jetzt sehe ich es in deiner Signatur. Sorry!! Aber wenn so ein Automat so viel Chlor/Kohle durchschießt, bin ich froh, daß ich sowas nicht habe. Das ist mir meine Dosierschleuse für Tabs  lieber, da sparsamer.
MFG
Mosch


Alle Menschen sind klug. Die einen vorher, die anderen nachher.
Wer fragt ist ein Narr - für 5 Minuten.
Wer nicht fragt ist ein Narr - sein Leben lang.

8-form Becken Bora Bora 7,25x4,60x1,50
Meranus Filter m. Speck Magic 11
Benutzeravatar
Mosch
Stammgast
Stammgast
 
JahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterne
 
Beiträge: 1606
Bilder: 13
Registriert: 03.04.2006 05:40
Wohnort: Nähe Aachen
Nach oben

Re: Kosten schwimmbad

Beitragvon Edith » 06.07.2008 15:12

Zu den Kosten für Chemie.....
Wir haben unseren Pool seit 6 Wochen in Betrieb und haben bis jetzt 0 € kosten.
Ein PH senker mit 3 kg  und das Messzeug mit Tabletten war bei uns mit im Preis.

Die 3 kg PH- sind aufgebraucht,der Wert hat sich stabilisiert und ist immer gleich
so bei 7,2 -7,4.Chlor brauch ich keines da wir eine Salzanlage haben.

Der erste gekaufte PH-senker steht noch ungebraucht im Keller.Soviel zu dem Beitrag
100,--€ für Chemie.....

Liebe Grüsse
Edith
GFK Fiberpool mit Römertreppe
6,50 x 3,60 x1,50, 2 UWS,
Filterpumpe Astral 500W/12000l/h
Gegenstromanlage Astral 75m3/h
Überdachung *** Sky,1,30 hoch mit Schienenverlängerung auf 10m.
Benutzeravatar
Edith
Stammgast
Stammgast
 
JahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterne
 
Beiträge: 309
Bilder: 47
Registriert: 12.05.2008 16:19
Wohnort: Mattersburg/Burgenland
Nach oben

Re: Kosten schwimmbad

Beitragvon Mosch » 06.07.2008 15:20

Ohne dir zu Nahe treten zu wollen, aber hoffentlich führst du kein Geschäft oder sowas in der Art. Wie kommst denn auf 0 €??? Kostet die Anschaffung der Salzanlage nichts bzw. das Zeug was da reinkommt und in den 6 Wo. verbraucht worden ist? und der PH Senker war zwar dabei, aber er ist doch gebraucht worden.
Hier wird über monatliche Chemiekosten gesprochen und nix anderes.
Sorry, aber meines Erachtens veräppelst du dich nur selbst, so zu rechnen.
MFG
Mosch


Alle Menschen sind klug. Die einen vorher, die anderen nachher.
Wer fragt ist ein Narr - für 5 Minuten.
Wer nicht fragt ist ein Narr - sein Leben lang.

8-form Becken Bora Bora 7,25x4,60x1,50
Meranus Filter m. Speck Magic 11
Benutzeravatar
Mosch
Stammgast
Stammgast
 
JahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterne
 
Beiträge: 1606
Bilder: 13
Registriert: 03.04.2006 05:40
Wohnort: Nähe Aachen
Nach oben

Re: Kosten schwimmbad

Beitragvon Edith » 07.07.2008 20:15

Hallo Mosch,ich habe kein Geschäft und rechnen kann ich auch ganz gut.

Bei Befüllen des Beckens 100 kg Salz,kosten 22,00€.
3 kg PH minus in den ersten 2 Wochen.War zwar bei der Poollieferung mitdabei,weiss
nicht was das kostet.
Seit 4 oder 5 Wochen nichts in den Pool geben müssen.Daher habe ich im Juni keine
Kosten für Chemie gehabt.
Werden sehen ob das so bleibt, und abgerechnet werden kann erst zu Saisonende.
Das die Salzanlage was gekostet hat und hochgerechnet werden muss ect....
war ja nicht das Thema.
GFK Fiberpool mit Römertreppe
6,50 x 3,60 x1,50, 2 UWS,
Filterpumpe Astral 500W/12000l/h
Gegenstromanlage Astral 75m3/h
Überdachung *** Sky,1,30 hoch mit Schienenverlängerung auf 10m.
Benutzeravatar
Edith
Stammgast
Stammgast
 
JahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterne
 
Beiträge: 309
Bilder: 47
Registriert: 12.05.2008 16:19
Wohnort: Mattersburg/Burgenland
Nach oben

Beitragvon twiggie » 07.07.2008 20:45

Also Freunde bitte nehmt bei Borromeus mal ALLE Faktoren mit in die Bilanz.

Diese offensichtlich _gigantisch_ dimensionierte UVC Lampe putzt das Chlor weg in einer Affenartigen Geschwindigkeit, das könnt Ihr Euch gar nicht vorstellen. War ein Grund warum ich keine UVC eingebaut habe obwohl ich mir das anfangs unbedingt eingebildet hatte.
Dass flüssige Chlorpräperate i.d.R. nicht Cyanur stabilisiert sind tut dann den Rest zum rasanten Verbrauch hinzu.

In Sachen PH Minus kann ich mich roggisch anschließen. Irgendwann stabilisert sich das und dann brauchst du fast gar nichts mehr davon.

Deine "Monatshochrechnung" hinkt somit gewaltig und kann nach einer Erstimpfung überhaupt nicht ansatzweise erhoben werden.

Ich komme mit meiner Anlage bei relativ ähnlichen Vorraussetzung (ABER OHNE UVC) dieses Jahr vorrausslichtlich auf 1/2 Kanister PH- und 1 Kanister Chlor pro Saison und das deckt sich in etwas mit den monatlichen Ausgaben der Kollegen hier die halbweg namhafte Feststoffprodukte einsetzen, vielleicht minimal mehr.
Mann darf halt beim Abdecken auch nicht soooo faul sein, das geht auch aufs Chlor. Wir haben einen Thermolift, der spart sicher dank mehr oder weniger Licht dichtem Verschluß einiges an Chlor.

Jedes Becken ist anders aber bei solch gigantischen Differenzen muß es einen Störfaktor geben und ich befürchte es ist dein klitze kleines Lämpchen :wink:
Twigg
Seit 35 J. vers. Holzp. (geht!) 10x4x1,4 m. Thermolift
70cm, 240kg, 12m²/h Flüsterp.,
Cl, Ph DOS
21 m² Fl.koll. ü. WT., Winter FBH-Unterst.
Benutzeravatar
twiggie
Stammgast
Stammgast
 
JahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterneJahressterne
 
Beiträge: 241
Bilder: 6
Registriert: 29.12.2007 20:37
Nach oben

Nächste

Zurück zu Plauderecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste